:..: SV Preußen Birkenwerder :..:
:..: SV Preußen Birkenwerder :..:

SV Preußen Birkenwerder 

:..: NEWS :..:

 

SAISON 2008/2009
PREUßEN MELDEN FÜR DIE SAISON 2008/2009 KEINE MANNSCHAFT FÜR DEN SPIELBETRIEB
19.06.2008 - In der kommenden Saison meldet der SV Preußen Birkenwerder keine Fußballmannschaft für den Spielbetrieb des Kreises Oberhavel. Der Grund dafür ist, dass man keine vollständige Mannschaft zusammen bekam. Der Verein jedoch bleibt bestehen, zukünftig nur mit den Volleyballern und Boxern. Sollten sich in dem einen Jahr Pause begeisterte, willige und vor allem charakterstarke Fußballer finden, ist ein erneuter Einstieg in den Spielbetrieb angedacht. Der Vorstand bedankt sich bei folgenden Spielern für das Durchhalten in der abgelaufenen Saison: Nick Sander, Christian Leistner, Andreas Grumann, Nico Beyer, Sven Scholz, Hassan Koulailat und Kai Grahl. Bert Bormeister wird künftig für den Kreisliga Aufsteiger Grün-Weiß Bergfelde die Fußballschuhe schnüren. Fred Pirsch wechselt zu den Alten Herren des Birkenwerder BC 1908. Viel Erfolg den beiden!
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
24. Spieltag: Grün-Weiß Großwoltersdorf - SV Preußen Birkenwerder 6:0 (3:0) :..: 19.04.08
25. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - Post SV Zehlendorf II 0:2 (0:0) :..: 26.04.08
26. Spieltag: Eintracht Bötzow - SV Preußen Birkenwerder 8:0 (3:0) :..: 03.05.08 :..: Abbruch 70. Minute
27. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - SG Zühlsdorf 0:9 :..: 17.05.08 :..: Abbruch zur Halbzeit 45. Minute
23. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - SV Friedrichsthal 0:6 (0:2) :..: Nachholspiel vom 12.04.08 am 22.05.08
23.05.2008 - 0:31 Tore sowie 0 Punkte aus den letzten 5 Pflichtspielen. In der gesamten Rückrunde konnten die Preußen gerade einmal einen Punktgewinn erzielen (0:0 im Heimspiel gegen Einheit Krewelin). Das sagt eigentlich alles! Der Abstieg wird wohl nicht zu vermeiden sein. Doch aufgeben, NEIN das werden wir nicht tun! Dazu gibt es zu viele Leute die echten Charakter besitzen, auch wenn die fußballerische Qualität für diese Liga fehlt. Im Gegenzug gibt es jedoch auch einige bei uns im Verein die diese Qualität besitzen und sich nur bei Erfolgen gern feiern ließen und denen man nicht unbedingt Charakterstärke nachsagen kann. Zu oft wurde man bei Spielen im Stich gelassen und es gab keine Trainingsbeteiligung. Die logische Konsequenz kann jeder einzelne an den Ergebnissen erkennen. In den letzten fünf Spielen verstand es auch nur eine Mannschaft gegen uns richtigen Fussball zu spielen und zwar die SG aus Zühlsdorf. Mit Sicherheit ein Aufstiegsanwärter für die kommende Saison. Jedes Tor wurde hervorragend rausgespielt. Die Peinlichkeit schlechthin lieferte Eintracht Bötzow ab. Gegen 8 Mann konnten die Bötzower in der ersten Halbzeit 3 Tore erzielen (davon zwei kurz vor dem Halbzeitpfiff). Nachdem sich ein bereits angeschlagener Spieler von uns verletzte gab der Kapitän der Bötzower nicht das Einverständnis zum vorzeitigen Spielabbruch, so das es am Ende(es verletzten sich weitere Spieler bei uns) 11 gegen 5 hieß und erst dann der Ball bei den Bötzowern ins Rollen kam und sie das Ergebnis noch in die Höhe schrauben konnten. Glückwunsch nochmal nach Bötzow! Der Tabellenletzte Post SV Zehlendorf gewann ebenfalls bei uns, dies auch nicht unverdient. Obwohl sich die Zehlendorfer bereits mit dem Abstieg abgefunden haben, lieferten sie noch einmal eine couragierte Leistung ab und revanchierten sich mit dem 2:0 für die 1:2 Hinspielniederlage gegen uns. Großwoltersdorf, ebenfalls Aufsteiger wie wir, konnte nach Belieben kombinieren und gewann ebenfalls verdient gegen uns. Im Nachholspiel kam Friedrichsthal (mit vielen mitgereisten Fans) auf unseren Platz. Nachdem bei den aufopferungsvoll kämpfenden Preußen die Kraft nachließ, schraubten auch die Friedrichsthaler das Ergebniss in die Höhe. Bei besserer Chanchenverwertung wäre auch ein zweistelliges Ergebniss möglich gewesen. Nun folgen noch 3 Spiele gegen den Burgwaller SV (auswärts), SV Hammer (auswärts) und gegen SG Vehlefanz (zu Hause). In diesen Spielen werden die Preußen abermals alles versuchen.
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
22. Spieltag: Grün-Weiß Bärenklau - SV Preußen Birkenwerder 4:2 (2:0)
07.04.2008 - Auf dem tiefen Boden in Bärenklau waren die grün - weißen Gastgeber die bessere Mannschaft. Nach zwei vermeidbaren Fehlern in unserer Abwehr führten die Bärenklauer zur Halbzeit mit 2:0. Gleich nach dem Seitenwechsel konnten sie die Führung auf 3:0 ausbauen,wieder durch einen eklatanten Abwehrfehler. Grahl konnte per Foulelfmeter auf 1:3 verkürzen. Der eingewechselte Leistner stellte mit einem unglücklichen Eigentor den alten Abstand wieder her. Andreas Grumann erzielte mit seinem Treffer in der letzten Spielminute den 4:2 Endstand. Das Schiedsrichtergespann um Pomrehn,Hilliger und Wroblewski lieferte eine gute Leistung ab. Am nächsten Wochenende empfangen die Preußen den SV Friedrichsthal.

Aufstellung: Vetter - Scholz, Beyer (ab 72. Leistner), K. Wilke - Brusendorf (ab 46. Koulailat), Sander, D. Wilke, Grahl - Bormeister, Starke, GrumannTore: 3:1 K. Grahl 68. min (Foulelfmeter), 4:2 Grumann 90. min
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
21. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - SG Grün-Weiss Bergfelde 1:5 (1:1)
02.04.2008 - Die Gäste aus Bergfelde zeigten in diesem Derby die bessere Spielanlage und gewannen zurecht auch in dieser Höhe! Die Führung von Bergfelde (Torschütze:Paul per Kopf) konnte Bert Bormeister postwendend, durch einen abgefälschten Schuss,ausgleichen. Fekete erzielte mit links die erneute Führung und auch gleichzeitig den Halbzeitstand für den Aufstiegsanwärter. Nach dem Seitenwechsel dominierte Bergfelde die Partie und die Preußen hatten dem auch nichts mehr entgegenzusetzen. Neue und 2x Siek(davon ein schmeichelhafter Elfmeter) stellten den Endstand her. Die Luft im Abstiegskampf wird nun immer dünner! In der nächsten Woche geht es für die Preußen nach Bärenklau.

Aufstellung: Vetter - Grahl, Lauck (ab 46. Beyer), Sander - Breetz (ab 69. Koulailat), Brusendorf, Pirsch, Merker, Starke (ab 75. Leistner) - Bormeister, Yildirim
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
LINIENRICHTER WOLLTE PREUßEN-SPIELER VETTER VERHAFTEN!
23.03.2008 - Nach dem Spiel in Grüneberg kam es zu einem Vorfall der besonderen und nicht alltäglichen Art! Im Kabinengang kam Linienrichter Daniel Rutenberg (BBC 08) auf den Preußen Spieler Vetter zu und drohte ihm aus bisher unerklärlichen Gründen mit den Worten: "So Vetter, jetzt verhafte ich dich!". Dabei zückte er aus seiner linken Brusttasche ein paar Handschellen!
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
18. Spieltag: Fortuna Grüneberg - SV Preußen Birkenwerder 4:1 (2:1)
23.03.2008 - Beim Tabellenführer verkauften die Preußen sich teuer ! Nachdem die Gastgeber auf dem schwer bespielbaren Platz schnell mit 2:0 führten, rechneten wohl alle mit einem Schützenfest. Doch die Preußen zeigten Charakter und boten den Grünebergern die Stirn. Bert Bormeister verkürzte  kurz vor dem Halbzeitpfiff auf 1:2 nach einem herrlichen Solo, kurz zuvor hatte er schon einen Riesen auf dem Fuß, doch leider verzog er den Schuss so das dieser daneben ging. Nach dem Seitenwechsel wollten die Grünberger die schnelle Entscheidung. Jedoch war meistens beim guten Preußen Torwart Vetter sowie den Verteidigern Scholz und Brusendorf Endstation. Kurz vor dem Ende erzielten die Gastgeber dann noch zwei Treffer zum letztlich nicht unverdienten Sieg. In der nächsten Woche empfangen die Preußen den Tabellenzweiten Grün Weiß Bergfelde zum Derby.Aufstellung: Vetter - Grahl, Brusendorf, Scholz - Koulailat (ab 75. Leistner), K. Wilke - Pirsch, Beier, D. Wilke - Bormeister, Starke
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
20. Spieltag: Blau-Weiß Leegebruch - SV Preußen Birkenwerder 4:0 (1:0)
17.03.2008 - Ohne Bormeister, Merker, Reck, Breetz und K. Wilke reisten die Preußen nach Leegebruch zum Vorletzten der Tabelle. Es entwickelte sich ein Spiel was man Not gegen Elend bezeichnen dürfte. Nach wenigen Minuten stand es bereits 1:0 für die Gastgeber nach einer Unaufmerksamkeit in der Preußen-Abwehr. Die größte Chance zum Ausgleich besaß Yildirim nachdem er eine Grahl Ecke an die Latte köpfte. Und wenn man schon kein Glück hat, dann kommt oft auch noch Pech dazu! Der für den verletzten Grahl eingewechselte Florek verletzte sich ebenfalls und man musste die Partie mit 10 Mann beenden. Vetter im Tor der Preußen hielt was er halten konnte doch in den letzten 10 Minuten war auch er machtlos gegen drei weitere Gegentreffer,davon ein Elfmeter. Leegebruch behielt sich mit diesem Erfolg eine kleine Chance für den Klassenerhalt, doch eine ehrliche Betrachtung dieser Partie zeigt das es beide Mannschaften nicht verdient hätten in der kommenden Saison 1. Kreisklasse zu spielen.

Aufstellung: G. Vetter - Brusendorf, Scholz, Lauck - Hellmeier, Sander, Pirsch, Koulailat, Grahl (ab 27. Florek) - Yildirim, Grumann (ab 46. Beyer)
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
19. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - SG Einheit Krewellin 0:0
09.03.2008 - Eine starke kämpferische Leistung sicherte den Preußen einen verdienten Punkt im direkten Duell gegen einen Mitkonkurrenten im Abstiegskampf! Von Anfang an nahmen die Gäste das Zepter in die Hand, jedoch blieben Torchancen zunächst aus. Die Preußen die arbeitsbedingt auf Pirsch und Reck, krankheitsbedingt auf Merker, Hellmeier und K. Wilke sowie Vetter wegen Rotsperre verzichten mussten, verkauften sich mit ihrem Notaufgebot mehr als teuer! Zum Ende des Spiels hätte man mit ein, zwei Konter sogar den Siegtreffer erzielen können, doch Krewelins Abwehr stand genauso sicher wie die der Preußen um "Scholle", "Bruse" und "Hasi". Eine Hundertprozentige Torchance in der Nachspielzeit für Krewelin vereitelte Grahl im Preußen-Tor mit einer Superparade. Alles in allem eine gerechte Punkteteilung und eine souveräne Leistung des Schiedsrichters Stefan Knoll! Am nächsten Samstag spielen die Preußen beim Tabellen-Fünfzehnten Blau-Weiß Leegebruch II bereits um 13.00 Uhr.

Aufstellung: K.Grahl - Brusendorf, Scholz, Koulailat - Breetz, Sander, Leistner, Koburg, Yildirim - Grumann, BormeisterTore: FehlanzeigeBesonderes Vorkommnis: Gelb/Rote Karte für Michael Koburg in der 79. Minute wegen wiederholtem Meckern
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
17. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - SV Forst Borgsdorf 2:3(1:3)
25.02.2008 - Im Derby gegen die Forst Reserve verloren die Preußen sehr unglücklich. Nach 10 Spielminuten erzielten die Gäste die Führung mit einem strammen Schuß aus 16 Metern, unhaltbar für Kevin Wilke im Preußen-Kasten. Bert Bormeister konnte nach tollem Solo in der 22.Minute den Ausgleich erzielen. Vor der Pause jedoch noch das 1:2 und 1:3 ! Nach dem Seitenwechsel spielten die Preußen gut, teilweise mit schönen Spielzügen die meist über Merker,Pirsch und Grahl nach vorne getragen wurden, doch im Abschluss wollte es einfach nicht klappen. Nach 75 Minuten keimte noch einmal Hoffnung auf nachdem Kai Grahl einen an ihn verursachten Elfmeter sicher verwandeln konnte. Damit verlor man ein wichtiges Spiel gegen einen direkten Konkurrenten im Abstiegskampf. Im nächsten Spiel reisen die Preußen zum Tabellenführer Fortuna Grüneberg.

Aufstellung: K.Wilke - Scholz, Beyer, Sander - Koulailat, Pirsch, Merker, Breetz (ab 70.  Grumann) - Grahl, Bormeister, YildirimTore: 1:1 B. Bormeister 10. min, 2:3 K. Grahl 74. min (Foulelfmeter)
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
16. Spieltag: SV Belafarm Beetz/Sommerfeld - SV Preußen Birkenwerder 8:1(3:1)
19.02.2008 - Zum Rückrundenauftakt gab es für das komplett umformierte Preußen-Team eine deftige Klatsche. Nachdem man nach 10 Minuten sogar in Führung gehen konnte (Kopfball Yildirim nach Grahl Ecke), gelang den Gästen in diesem Spiel gar nichts mehr. Sommerfeld kombinierte nach Belieben und hätte bei besserer Chancenauswertung das Ergebnis auch zweistellig gestalten können. Mit dieser unterirdischen Leistung wird man in dieser Saison nicht einen Punkt mehr holen! Es hilft jedoch niemanden weiter, wenn man nun den Kopf in den Sand steckt, denn in Zukunft heisst es aus den gemachten Fehlern zu lernen! Lieber einmal 8 Tore kassieren als 8 Spiele hintereinander 0:1 zu verlieren! Es folgen nun noch 14 Endspiele um den Klassenerhalt perfekt zu machen. In der nächsten Woche ist Ortsnachbar Borgsdorf II bei uns zu Gast.

Aufstellung: Antony Richter - Brusendorf (ab 46. Koulailat), Scholz, Alexander Richter - Beyer, Hellmeier, Pirsch, Grahl - Breetz, Starke, H. YildirimTore: 0:1 H. Yildirim (10. min)Besonderes Vorkommnis: Gelb/Rote Karte für Gordon Hellmeier in der 70 min.
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
Vorbereitung, Hallenturnier und Testspiele - II:
18.01.2008 - Nach 3 Trainingseinheiten der Preußen-Mannschaft konnte nun das erste mal richtig trainiert werden. Mit 17 Mann konnte Trainer Andreas Grumann das Training mit seiner neuen Truppe leiten, darunter 3 Neuzugänge: zum einen Nico Beyer (19) ehemals SG Rotation Prenzlauer Berg, Thomas Starke (19) früher Empor Berlin (Junioren-Verbandsliga), sowie Alexander Richter (22) (bisher Vereinslos). Sein Bruder Antonio Richter (19, Torhüter) und Nico Gohde (20) sind die weiteren Neuzugänge. Das bisher vereinbarte erste Testspiel findet am 09. Februar gegen 14h00 auf dem Kunstrasenplatz beim Oranienburger FC Eintracht III statt. Ein weiteres Testspiel gegen Eintracht Wandlitz II ist ebenfalls auf dem Vorbereitungsplan. Vorraussichtlicher Termin hierzu ist der 26. Januar gegen 14h00 auf dem heimischen Platz. Am Sonntag dem 20. Januar geht es erstmal zur Hallenbestenermittlung der 1. Kreisklasse Oberhavel nach Liebenwalde. Anpfiff für das erste Spiel in der Weinberghalle ist um 10h00. Mit zehn Spielern werden die Preußen die weite Reise am Sonntag gegen 8h30 von der Pssst-Lounge antreten!
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
Vorbereitung, Hallenturnier und Testspiele - I:
02.01.2008 - TREFFPUNKT ZUM <u>TRAINING IMMER 18h00</u> – LAUFSCHUHE, FUSSBALLSCHUHE UND HALLENSCHUHE SIND IMMER MITZUBRINGEN!
<b>Do:    10.01.2008 - Training
<b>Di:    15.01.2008 - Training
<b>Do:    17.01.2008 - Training
<b>So:    20.01.2008 - Hallenturnier in Liebenwalde: Bestenermittlung 1. Kreisklasse
<b>Di:    22.01.2008 - Training
<b>Do:    24.01.2008 - Training
<b>Sa:    26.01.2008 - Gegner, Treffpunkt und Anstoßzeit wird beim Training bekanntgegeben
<b>Di:    29.01.2008 - Training
<b>Do:    31.01.2008 - Training
<b>Sa:    02.02.2008 - Gegner, Treffpunkt und Anstoßzeit wird beim Training bekanntgegeben
<b>Di:    05.02.2008 - Training
<b>Do:    07.02.2008 - Training
<b>Sa:    09.02.2008 - Auswärtsspiel gegen FC Eintracht Oranienburg III - 14h00
<b>Di:    12.02.2008 - Training
<b>Do:    14.02.2008 - Training
<b>Sa:    16.02.2008 - Rückrundenauftakt auswärts SV belafarm Beetz/Sommerfeld
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
15. Spieltag: SG Vehlefanz - SV Preußen Birkenwerder 1:2(0:2)
11.12.2007 - Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung der Preußen aus Birkenwerder konnte der sechste Sieg am 15. Spieltag auf dem kleinen Platz in Vehlefanz gefeiert werden. Vehlefanz war zunächst die bessere Mannschaft jedoch ohne nennenswerte Torchancen. Routinier Gregor Vetter sowie Dennis Brusendorf organisierten die Abwehr hervorragend. Mitte der zweiten Halbzeit übernahmen dann die Preußen das Geschehen auf dem Platz und prompt wurde es gefährlich - sobald man über die Außen auf das Vehlefanzer Tor spielte. Nach 27 Minuten war es dann soweit: Freistoß von der halblinken Seite ca 30 Meter vom Tor entfernt, Kai Grahl drosch das Leder in den Rechten Winkel zur 0:1 Führung. Geschockt vom Führungstreffer gelang den Vehlefanzern nun ersteinmal gar nichts mehr. David Breetz konnte sogar die Führung ausbauen. Nach feiner Einzelleistung von Fred Pirsch brauchte er die präzise Flanke nur noch einnicken.Das 0:2 war dann auch gleichzeitig der Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel drückte Vehlefanz um den Anschlußtreffer zu erzielen, doch scheiterten die Gastgeber meist am eigenen Unvermögen oder am guten Torwart G.Vetter. 15 Minuten vor dem Ende gelang den Gastgebern der 1:2 Anschlußtreffer per Freistoß, unhaltbar für Vetter. Nun überschlugen sich die Ereignisse: Vetter soll den Schiri mit du Ar...... beschimpft haben und bekam Rot in der 82. Minute, Grahl zog sich wiedereinmal das Torwarttrikot über. Mit einer Superparade nach einem Schuß aus 5 Metern rettete er den Preußen in der Schlußminute den Sieg. In der Nachspielzeit wurde Bormeister im Strafraum unsanft von den Beinen geholt. Den fälligen Strafstoß konnte der fleißige Ömer Yildirim jedoch nicht verwandeln - der gute Vehlefanzer Torwart hielt den schwach geschossenen Elfer. Kurz darauf war Schluß und die Preußen lagen sich jubelnd in den Armen. Ein insgesamt verdienter Sieg in einem fairen Spiel für Preußen Birkenwerder. Mit dieser Einstellung sollte der Klassenerhalt kein Problem werden und der anvisierte zehnte Platz wäre durchaus möglich. Ein ganz großes Dankeschön an den Oldie Andreas Grumann der wiedereinmal aushalf und mit seiner Klasse, die er auch mit fast 50 Jahren (!!!) noch besitzt, dazu beitrug den Dreier zu sichern. Nun geht es ersteinmal in die wohlverdiente Winterpause. Am 16.02.2008 starten die Preußen in die Rückrunde beim Kreisliga Absteiger SV belafarm Beetz/Sommerfeld.

Aufstellung: G. Vetter - S. Scholz, D. Brusendorf, M. Klinke - Ö. Yildirim, K. Grahl, F. Pirsch, H.Yildirim - D. Breetz (79. H. Koulailat), A. Gruman, B. BormeisterTore: 0:1 K. Grahl 27. min, 0:2 D. Breetz 36. minBesonderes Vorkommnis: G. Vetter bekommt die rote Karte wegen Schiedsrichterbeleidigung
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
14. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - SV Hammer 2:0(0:0)
04.12.2007 - Im zweiten Heimspiel hintereinander empfingen die Preußen den SV Hammer. Vorm Anpfiff war klar das heute unbedingt drei Punkte her müssen um den Anschluss nicht zu verlieren. Dementsprechend traten fast alle Preußen auch so auf! Im ersten Durchgang konnte der Hammeraner Torwart zwei Riesenmöglichkeiten vereiteln. Hammer hatte einige Angriffe aufzuweisen - Endstation war jedoch immer bei Gregor Vetter im Preußen Kasten. Im zweiten Durchgang plätscherte das Spiel so vor sich hin, Bert Bormeister hätte mit einem Heber die Führung erzielen können. Kurze Zeit später machte er es besser und traf clever mit dem Innenrist in die lange Ecke zur nicht unverdienten 1:0 Führung. Im Gegenzug hätte Hammer auch den Ausgleich erzielen können doch Vetter rettete sein Team mit einer starken Fußabwehr die Führung. Zehn Minuten vor dem Ende dann ein Solo des starken Bert Bormeister, vor dem Torwart blieb er eiskalt, spielte diesen auch noch aus und schob zum 2:0 Endstand ein. Dies war auch gleichzeitig sein zehnter Saisontreffer. Mit dieser Einstellung wäre so manch anderer Gegner in dieser Saison an uns gescheitert. Das Schiedsrichtergespann um R. Schabanowski leitete die faire Partie fehlerlos. Nächste Woche geht es nach Vehlefanz zum letzten Spiel in diesem Jahr.

Aufstellung: G. Vetter - Ö. Yildirim, M. Augustin (30. M. Klinke), D.Brusendorf - S.Scholz, D. Breetz (ab 85.min. C. Leistner), F. Pirsch,  A. Merker, N. Sander (82. H. Koulailat) - B. Bormeister, H. YildirimTore: 1:0, 2:0 B. Bormeister 69., 81. min
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
13. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - Burgwaller SV 1:2(0:1)
27.11.2007 - Im Duell der Aufsteiger konnte Burgwall glücklich drei Punkte aus Birkenwerder entführen. Bereits nach 20 Minuten hätte der Gastgeber in Führung liegen müssen doch Manuel Augustin schoss einen Foulelfmeter links neben das Tor. Auch weitere Gelegenheiten wurden in der Folgezeit kläglich vergeben. Kurz vor dem Halbzeitpfiff ein Konter der Gäste und plötzlich stand es 0:1. Der Schuss in die kurze Ecke prallte vom Innenpfosten über die Torlinie. Nach dem Seitenwechsel übernahmen gleich wieder die Preußen das Zepter doch nur zwei Minuten nach Wiederanpfiff ein erneuter Treffer für den Burgwaller SV, per Sonntagsschuss in den Winkel. Doch die Preußen gaben nicht auf und so rollte ein Angriff nach dem anderen auf das Gästetor zu. Doch mehr als der Anschlußtreffer per Foulelfmeter wollte nicht mehr gelingen. Unverständlicherweise nahm sich Eli wieder den Ball und traf zum 1:2 Anschlußtreffer. Kurz darauf war Schluss und Burgwall konnte sich über einen glücklichen Dreier bei einem Mitkonkurrenten um den Abstieg freuen. Das Schiedsrichtergespann um Liepner,Pohl und Bludowsky zeigte eine gute Leistung. Am nächsten Samstag um 13 Uhr findet das letzte Heimspiel in diesem Jahr gegen den SV Hammer statt.

Aufstellung: K. Grahl - F. Pirsch, Ö. Yildirim, S. Scholz (62. C. Leistner) - C. Reck, H. Koulailat (60. M. Klinke) - N. Sander, D. Breetz, M. Augustin - H. Yildirim, B. BormeisterTore: 1:2 M. Augustin 87. min (Foulelfmeter)Besonderes Vorkommnis: M. Augustin verschießt einen Foulelfmeter
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
Hallen-Training in der Sumterstraße
22.11.2007 - In diesem Winter ist jede Woche Mittwoch in der Sporthalle der Sumterstraße Training. Von 20h00 bis 21h30 ist die Halle angemietet. Wir bitten um zahlreiches Erscheinen und  bringt bitte Hallenschuhe mit.
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
12. Spieltag: SG Zühlsdorf - SV Preußen Birkenwerder 3:0(1:0)
22.11.2007 - Die erste große Chance nach fünf gespielten Minuten ging auf das Konto der Preußen. Nach Freistoß von rechts köpfte H. Yildirim das Leder gegen die Latte. In der Folgezeit übernahm Zühlsdorf immer mehr das Kommando und kam zu einigen Gelegenheiten,doch die Führung wollte den Gastgebern zunächst nicht gelingen. Nach 32 Minuten war es dann jedoch so weit. Nach einem absolut unnötigen Ballverlust im Mittelfeld konnte man einen Zühlsdorfer kurz vor dem Strafraum nur durch ein Foul stoppen. Den fälligen Freistoß verwandelte Möschk glücklich. Sein abgefälschter Schuss war unhaltbar für Gregor Vetter im Preußen Kasten. Dies bedeutete dann auch den Pausenstand. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Zühlsdorf gleich auf 2:0 durch Mallwitz. Der selbe Spieler erzielte auch den 3:0 Endstand. Insgesamt war es ein faires Spiel. Alex Merker gab sein Debut in dieser Saison für die Preußen und spielte ordentlich. Das Schirigespann um Berger, Ploch und Leuschner zeigte eine gute Leistung. In der nächsten Woche empfangen die Preußen den Burgwaller SV auf eigenem Platz bereits um 13.00 Uhr. Dort muss unbedingt ein Dreier her um nicht abgeschlagen auf die Abstiegsplätze zurückzufallen!

Aufstellung: G. Vetter - M. Augustin, Ö. Yildirim, S. Scholz - D. Wilke, H. Koulailat - A. Merker, D. Breetz (70. C. Leistner), K. Grahl - H. Yildirim, B. BormeisterTore: Fehlanzeige
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
11. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - Eintracht Bötzow 3:6(0:4)
13.11.2007 - Eine desolate erste Halbzeit der Preußen aus Birkenwerder ermöglichte den Gästen eine beruhigende 0:4 Halbzeitführung. Bei starken Schneesturm liess man Bötzow nach Belieben kombinieren. Nach dem Seitenwechsel sah man eine andere Preußen Mannschaft. Nick Sander staubte kurz nach der Pause zum 1:4 ab. Bötzow kam nun nicht mehr aus der eigenen Hälfte. Wenig später konnte Hikmet Yildirim sogar das 2:4 erzielen. Kai Grahl der ab der 15 Minute den Preußen Kasten für den verletzten Kevin Wilke hütete wechselte mit Mirko Klinke das Trikot und spielte nun wieder auf seiner angestammten Position im Mittelfeld. Mit seiner ersten Aktion bereitete er das 3:4 durch Bert Bormeister vor. Nun wollten die Preußen mit aller Macht den Ausgleich doch Bötzow konterte zum Ende der Partie noch zweimal eiskalt zum 3:5 und 3:6 Endstand. Enrico Förster von den Gästen verletzte sich beim Zusammenprall mit Kevin Wilke schwer am Knie und musste ins Krankenhaus gebracht werden. An dieser Stelle Gute Besserung! Nächste Woche geht es für die Preußen nach Zühlsdorf.

Aufstellung: K. Willke (15. H. Koulailat) - M. Augustin, Ö. Yildirim, M. Klinke - N. Sander, D. Breetz, F. Pirsch, C. Leistner - K. Grahl, H. Yildirim, B. BormeisterTore: 1:4 N. Sander 47. min, 2:4 H. Yildirim 65. min, 3:4 B. Bormeister 68. min
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
10. Spieltag: Post SV Zehlendorf II - SV Preußen Birkenwerder 1:2(1:1)
04.11.2007 - Das von beiden Mannschaften mit Spannung erwartete Spiel pfiff Schiedsrichter Willberger aus Sommerfeld pünktlich an. In der ersten Minute kommt es zu einem Freistoß gegen den Gastgeber, der zum Pfosten geht und damit eine frühe Führung für die Preußen verhindert. In der elften Minute gelangen die Gäste aus Birkenwerder über rechts in den Strafraum, wobei B. Bormeister nach einer schönen Doppelpass-Kombination mit H. Yildirim zur 0:1 Führung einschiebt. Den 1:1 Ausgleich verschaffen sich die Zehlendorfer nach einem ungeahndeten Foul an Preußen-Torwart G. Vetter. Wiederum über rechts, diesmal durch einen Freistoß, kommt es zur Flanke in den Strafraum der Gastgeber, F. Pirsch steht richtig und schießt das Tor zum 1:2 Endergebnis. K. Grahl wechselte ab der 86. Minute das Trikot und stellte sich bis zum Schlußpfiff ins Tor der Preußen.

Aufstellung: G. Vetter - M. Augustin, Ö. Yildirim, D. Brusendorf (37. K. Wilke) - N. Sander, Y. Hikmet, F. Pirsch, C. Leistner, K. Grahl - A. Grumann, B. BormeisterTore: 0:1 B. Bormeister 11. min, 1:2 F. Pirsch 55. minBesonderes Vorkommnis: Gelb-Rote Karte für Gregor Vetter in der 85. min.
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
9. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - Grün-Weiss Großwoltersdorf 1:3(0:1)
28.10.2007 - Das Ergebnis enspricht nicht dem Spielverlauf. Preußen machte das Spiel und der Gast konterte in dieser Saison wiederholt clever. Mehrfach scheiterte man am guten Torwart aus Großwoltersdorf. Den Foulelfmeter verwandelte Manuel Augustin sicher zum eins zu drei Anschlußtreffer. Damit kam es im Oktober zur vierten Niederlage in Folge. Nächste Woche bei der Reserve von Post Zehlendorf müssen unbedingt 3 Punkte her - egal wie!

Aufstellung: G. Vetter - S. Scholz (46. C. Leistner), Ö. Yildirim, D. Brusendorf (80. K. Wilke) , N. Sander (70. D. Breetz) - C. Reck, F. Pirsch, K. Grahl, M. Augustin - H. Yildirim, B. BormeisterTore: 1:3 M. Augustin 87. min (Foulelfmeter)
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
8. Spieltag: SV Friedrichstahl - SV Preußen Birkenwerder 7:3(2:1)
21.10.2007 - Die ersten 20 Minuten beherrschten die Gäste aus Birkenwerder  klar das Spiel - es gab zwei klare Torchancen die leider nicht durch die Stürmer verwertet werden konnten. Schlimmer war jedoch das Verhalten der gesamten Abwehr die nach dem 1:0 der Gastgeber sich komplett aufgegeben hat und den gegnerischen Stürmern fein Platz machte. Durch Unruhe die in den eigenen Reihen hervorgerufen wird, ist es nur noch normal dass der eine auf den Fehler des anderen wartet, um Ihn zu kritisieren und dadurch noch mehr Unruhe reinbringt. Insgesamt war es ein sehr offensives Spiel von beiden Mannschaften, wobei die Absicherung nach hinten von Preußen nicht konsequent genug war und dadurch ein solches Ergebnis entstanden ist. Es ist nun die dritte Niederlage in Folge. Nächste Woche ist der Aufsteiger aus Großwoltersdorf bei uns zu Gast.

Aufstellung: K. Wilke - G. Vetter (71. D. Breetz), S. Scholz (79. C. Leistner), Ö. Yildirim, C. Reck - G. Hellmeier (60. D. Wilke), N. Sander, K. Grahl, M. Augustin - H. Yildirim, B. BormeisterTore: 2:1 K. Grahl 45. min, 4:2 M. Augustin (Foulelfmeter) 57. min, 6:3 H. Yildirim 80. min
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
7. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - SG Grün-Weiss Bärenklau 5:8(2:3)
14.10.2007 - In einem munteren Spiel mit sehr vielen Torchancen auf beiden Seiten hatte Bärenklau das Glück schnell mit zwei Toren, nach einem Doppelschlag in der 17. und 20. Minute, in Führung zu gehen. Doch Preußen zeigte Moral und glich noch vor der Pause durch Fred Pirsch und Gordon Hellmeier aus. Kurz vor dem Halbzeitpfiff jedoch die erneute Führung der Gäste. In der Pause schwor man sich ein den Gegner auf jeden Fall zu bezwingen und das Spiel zu drehen damit die drei Punkte in Birkenwerder bleiben. Sieben Minuten nach dem Wechsel konnte der erneute Ausgleich durch ein tolles Freistoßtor von Kai Grahl erzielt werden, doch innerhalb von acht Minuten stand es plötzlich 3:5. Nach einem Foul im "16er" an Grahl zeigte der Schiri auf den Punkt - eine alte Fussballweisheit besagt das der Gefoulte nicht schießen sollte! Grahl schoss trotzdem und traf den Pfosten. Wäre der Elfer drin gewesen, wer weiß wie das Spiel eventuell ausgegangen wäre! Mit dem 3:6 in der 73.Minute dann die endgültige Vorentscheidung. Yildi verkürzte noch zum 4:6. Wieder trafen die Gäste zweifach zum 4:7 und 4:8. Den Endstand zum 5:8 stellte Pirsch mit seinem zweiten Treffer in dieser Partie per Kopf her. Das Schiedsrichtergespann um Robert Renger, Jürgen Mohaupt und Jörg Meier agierte sehr gut. Das Abwehrverhalten beider Mannschaften wird ihren Trainern wohl die grössten Kopfschmerzen bereitet haben. Nächste Woche geht es für die Preußen nach Friedrichsthal, die in Bergfelde einen Punkt entführen konnten (1:1). Aufstellung: K. Wilke - F. Pirsch, S. Scholz, Ö. Yildirim, D. Wilke (46. M. Klinke), M. Koburg (70. D. Breetz) - G. Hellmeier, N. Sander, K. Grahl - H. Yildirim, B. BormeisterTore: 1:2 F. Pirsch 24. min, 2:2 G. Hellmeier 34. min, 3:3 K. Grahl 52. min, 4:6 H. Yildirim 78. min, 5:8 F. Pirsch 87. minBesonderes Vorkommnis: K. Grahl verschiesst Foulelfmeter in der 65. min.
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
6. Spieltag: Grün-Weiss Bergfelde - SV Preußen Birkenwerder 3:2(2:2)
07.10.2007 - Im Derby beim Kreisliga Absteiger und selbst ernannten Aufstiegsaspiranten Bergfelde, konnte man dem Gastgeber von Anfang an ordentlich " Paroli bieten ". Nach der ersten Viertelstunde stand es 5:0 für Preußen, jedoch nur nach Eckbällen. Kai Grahl konnte einem Bergfelder Abwehrspieler das Leder "abluchsen",spielte blitzschnell zu Bert Bormeister der nur durch eine Notbremse im Strafraum zu stoppen war. In Absprache zwischen Schiri Ploch aus Kremmen und Assistent Paulitz aus Germendorf  gab es Strafstoß. Unverständlich jedoch, daß eine rote Karte ausblieb! Grahl trat an und traf sicher zum 0:1. Kurze Zeit später spielte "Eli" an seiner alten Wirkungsstätte einen tollen Pass auf Bert der sogar die 0:2 Führung erzielte. Bergfelde antwortete mit prompten Gegenangriffen und wurde mit einem Foulelfmeter belohnt! Der agile Witthohn will sich den Ball im Strafraum an Augustin vorbeilegen und tritt diesen dabei in die Beine. Unverständlich der Pfiff des Schiris in dieser Situation. Neue verlud Vetter und sein schwach geschossener Elfer schlug in der Tormitte ein. Kurze Zeit später spielt Christian Reck einen katastrophalen Pass in die Mitte vors Tor, Witthohn spitzelt dazwischen und trifft aus 5 Metern ins lange Eck zum 2:2 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel war Bergfelde dann die spielbestimmende Mannschaft ohne sich jedoch klare Chancen herauszuspielen. Die Konter der Preußen brachten nichts ein. Durch einen Freistoß konnte der gute Werner Starke dann sogar die 3:2 Führung erzielen. Das Spiel war gedreht. Doch Preußen gab nicht auf. Bert sein toller Schuss klatschte an die Latte und Yildi sein Kopfball konnte von Maiwald stark pariert werden. Somit blieben die 3 Punkte in Bergfelde, die damit die Preußen ersteinmal wieder überholt haben.

Aufstellung: G. Vetter - D. Brusendorf (70. D. Wilke), F. Pirsch, S. Scholz (46. G. Hellmeier), Ö. Yildirim - C. Reck, N. Sander, M. Augustin, K. Grahl - H. Yildirim, B. BormeisterTore: 0:1 K. Grahl 10. min (Foulelfmeter), 0:2 B. Bormeister 15. min
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
5. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - SG Blau-Weiß Leegebruch II 3:2(3:1)
29.09.2007 - Mit der Reserve von Leegebruch bekam man es bei strömenden Regen am 5. Spieltag zu tun. Die Überraschung vor dem Spielbeginn war, daß bei den Gästen Eberhard Janotta als Libero mitwirkte. Von Anfang an übernahmen die Hausherren das Kommando und wir führten bereits nach zehn Minuten durch Hikmet Yildirim, im Nachsetzen schob er das Leder über die Linie nachdem ein Leegebrucher Verteidiger seinen eigenen Keeper prüfte. Elf Minuten später: Spielertrainer Manuel Augustin dringt in den Strafraum ein, spielt "Yildi" an der sofort wieder zu "Eli" zurückspielt, wodurch er dann  ohne Probleme den Ball über den Torwart hob. 2:0, Janotta trieb die Leegebrucher an und schrie:"Jungs die Partie ist noch nicht vorbei" - womit er Recht behalten sollte! Denn nach einem eigentlich harmlosen Angriff der Gäste stand es plötzlich nur noch 2:1. Doch Stürmer Bert Bormeister ließ sich nicht lange bitten und stellte wenig später den alten Abstand zur 3:1 Halbzeitführung her, wobei der Gästekeeper sehr schlecht aussah. Nach dem Seitenwechsel änderte sich plötzlich der Spielverlauf die Blau-Weißen aus Leegebruch kamen zu vielen Chancen, Preußen versuchte zu kontern.Doch mehr als den Anschlußtreffer ließ die Abwehr um Fred Pirsch, Michael Koburg und Sven Scholz an diesem Tage nicht zu. Auch Christian Reck zeigte sehr gute Ansätze auch weiterhin Vorstopper zu spielen! Nach nun 3 Siegen aus 5 Spielen rangiert man nun auf Platz sieben der 1. Fussball Kreisklasse Oberhavel. Fotos vom Spiel sind auf der Picture Seite zu sehen ! Nächste Woche geht es zum Ortsnachbarn nach Bergfelde die derzeit auf dem neunten Platz stehen.

Aufstellung: G. Friese - F. Pirsch, S. Scholz, M. Koburg, C. Reck - N. Sander (76. D. Wilke), M. Augustin, Ö. Yildirim, K. Grahl - H. Yildirim, B. BormeisterTore: 1:0 H. Yildirim 10. min, 2:0 M. Augustin, 3:1 B. Bormeister 38. min
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
4. Spieltag: SG Einheit Krewelin - SV Preußen Birkenwerder 4:5(1:3)
22.09.2007 - Bereits nach vier Minuten lag man auf dem sehr gut bespielbaren Platz in Krewelin hinten. Ein abgefäschter 25 Meter Freistoss schlug unhaltbar für G. Vetter im Preußen-Kasten ein. Postwendend konnten die Preußen durch K. Grahl, nach herrlicher Vorlage von B. Bormeister, direkt den Ausgleich erzielen. Nach 22 Minuten hatte N. Sander die Führung auf dem Fuß doch sein Heber landete knapp über dem Tor. Wenig später dann die Führung, Freistoss von rechts, B. Bormeister spitzelt den Ball in typischer Stürmermanier unter die Latte und kann vier Minuten später sogar zur 1:3 Halbzeitführung einschieben. Nach der Pause machte Krewelin Druck doch H.Yildirim lochte nach einem Konter in der 54. Minute zum 1:4 ein. Krewelin gab nicht auf und kämpfte sich heran, erst trafen sie das Aluminium, kurz darauf riskierte der Torwart im Preußen-Kasten Kopf und Kragen. Nach 63 Minuten soll Fred Pirsch, der bei seinem ersten Spiel in dieser Saison stark spielte, einen Kreweliner am Trikot gezogen haben, Elfmeter für die Gastgeber - Gregor ohne Chance - 2:4. Wegen Meckerns erhielt D.Brusendorf die gelb/rote Karte. Kurz darauf das 3:4 und zehn Minuten später sogar der 4:4 Ausgleich! Doch eine Minute später plötzlich ein Pfiff nach einer Flanke in den Kreweliner Strafraum - Elfmeter - ein Kreweliner hatte den Ball absichtlich mit der Hand gespielt. Kai Grahl behielt die Nerven und traf zum 4:5. Mit viel Kampf und hoher Moral hielten die Preußen dieses Resultat bis zum Abpfiff in der 96. Minute - 6 Minuten Nachspielzeit!! - und sicherten sich den zweiten Auswärtsdreier dieser Saison.

Aufstellung: G. Vetter - D. Brusendorf, S. Scholz, Ö. Yildirim, F. Pirsch - N. Sander (55. min D. Wilke), M. Augustin, M. Koburg, K. Grahl - H. Yildirim (78. min K. Wilke), B. Bormeister (90. min M. Kanter)Tore: 1:1 K. Grahl 6. min, 1:2 B. Bormeister 30. min, 1:3 B. Bormeister 34. min, 1:4 H. Yildirim 53. min, 4:5 K. Grahl 78. min (Handelfmeter)
_________________________________________________________
Kreispokal Oberhavel 1. Runde
SV Mühlenbeck II - SV Preußen Birkenwerder 4:2(1:0)
16.09.2007 - Im Pokal bekam man mit Mühlenbeck II eine kampfstarke Mannschaft zugelost. In der letzten Saison konnten sie als einzige den späteren Staffelsieger und Aufsteiger der 2. Kreisklasse Mitte Großwoltersdorf auf ihrem Kunstrasenplatz bezwingen. Man war gewarnt! Vor dem Spiel gab es eine längere Besprechung als sonst. Jeder Spieler wusste das eine Antwort auf die Klatsche von voriger Woche folgen musste. Es entwickelte sich ein kampfbetontes aber faires Spiel mit kleineren Torchancen auf beiden Seiten. Nach dreißig Minuten erzielte der agilste Mühlenbecker, unhaltbar aus 16 Metern, das 1:0 für die Gastgeber. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte der eingewechselte K. Grahl die Möglichkeit auszugleichen - sein Schuss wurde vom guten Mühlenbecker Keeper jedoch pariert. Auch der nachfolgende Eckball brachte nichts ein. Nach dem Seitenwechsel kamen die Preußen, verändert auf zwei Positionen (M.Augustin für D.Breetz und D.Wilke für C.Leistner), zu mehr Spielanteilen. Nach einer Stunde wurde B.Bormeister im Strafraum gefoult. Den fälligen Elfmeter verwandelte K. Grahl gewohnt sicher zum verdienten Ausgleich. Zehn Minuten später nutzte H.Yildirim ein Missverständnis zwischen Keeper und Abwehrspieler und schob zur verdienten Führung ein. Nun began die Show von Schiedsrichter Bludowsky aus Velten! Fehlentscheidungen über Fehlentscheidungen! Man hatte das Gefühl der Mensch leitet sein erstes Fußballspiel! Mühlenbeck kam zum Ausgleich,wobei G. Friese im Tor eine unglückliche Figur machte und den Schuss ins kurze Eck normalerweise halten muss! Kurze Zeit später erhielt K.Wilke die gelb rote Karte, er sebelte an der Mittellinie seinen Gegenspieler um - der Ball war im Spiel - bekam gelb, nahm den Ball und warf ihn zu Boden, woraufhin er die gelb rote Karte sah. Beide Mannschaften wollten nicht in die Verlängerung, es ging hin und her und leider folgte die erneute Führung der Gastgeber. Der 4:2 Endstand war eine Kopie des 3:2, beide Male kam der beste Mühlenbecker Spieler zum Flanken und die Stürmer konnten freistehend einhämmern! Der Sieg wurde von Mühlenbeck frenetisch gefeiert! Bei den Preußen folgt ersteinmal Ratlosigkeit! Einen Bärendienst erwies auch Gordon Hellmeier seiner Mannschaft, indem er sich zu Schade für die Ersatzbank war und sich gar nicht erst umzog!

Aufstellung: G. Friese - S. Scholz, K. Wilke, C. Leistner (46. min D. Wilke), D. Brusendorf, M. Koburg (37. min K.Grahl) - C. Reck, N. Sander, H. Yildirim - D. Breetz (45. min M. Augustin), B. BormeisterTore: 1:1 K.Grahl 61. min (Foulelfmeter), 1:2 H. Yildirim 72. min 
_________________________________________________________
Senioren-Kreisklasse
Senioren-Mannschaft der Preußen abgemeldet!
15.09.2007 - Wegen Spielermangels der Senioren musste man die Mannschaft kurzfristig vom laufenden Spielbetrieb abmelden.
_________________________________________________________

1. Kreisklasse
3. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - TSG Fortuna 21 Grüneberg 1:7(1:3)
15.09.2007 - Nach 28 Minuten eröffnete Wurzel den Torreigen für die Gäste. Fünf Minuten später erhöhte Busse auf 0:2. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Nick Sander per Heber den Anschlusstreffer, doch zwei Minuten später markierte Sascha Siewert den Halbzeitstand. Auch nach der Pause waren die Preußen nicht in der Lage spielerisch und kämpferisch dagegen zu halten. Siewert und Karaaslan konnten innerhalb von drei Minuten die 1:4 und 1:5 (52., 55.) Führung erzielen. Der vierfache Torschütze Siewert stellte den 1:7 Endstand mit zwei Treffern her (70., 75.). Mit dieser Einstellung wird man den Gang in die zweite Kreisklasse antreten!

Aufstellung: G. Friese - S. Scholz, D. Brusendorf, G. Hellmeier, H. Koulailat (65.K. Wilke) - N. Sander, M. Augustin, M. Koburg, C. Reck - K. Grahl (35. D. Breetz), H. YildirimTore: 1:3 N. Sander 43. min
_________________________________________________________

1. Kreisklasse
2. Spieltag: SV Forst Borgsdorf - SV Preußen Birkenwerder 0:1(0:0)
03.09.2007 - Im ersten Auswärtsspiel der Saison gegen den Nachbarn aus Borgsdorf ist den Preußen der erste Sieg im zweiten Spiel gelungen. In der ersten Hälfte gab es auf beiden Seiten einige Chancen in Führung zu gehen. B. Bormeister und H. Yildirim sind am Torwart gescheitert. Forst Borgsdorf hatte einige Chancen, die jedoch teilweise durch gute Paraden von G. Friese und durch das Alu, nicht zu Toren verwertet werden konnten. In der zweiten Halbzeit haben die Preußen weiter Druck gemacht und es gelang schließlich B. Bormeister der Führungstreffer. Das Spiel war insgesamt ausgeglichen, der Schiedsrichter zeigte, trotz einiger Schauspieleinlagen von einigen Borgsdorfern, eine ruhige und souveräne Leistung.

Aufstellung: G. Friese - K. Wilke (58. M. Klinke) , S. Scholz, D. Wilke - D. Brusendorf (45. H. Koulailat), N. Sander (75. D. Breetz), M. Augustin, C. Reck, K. Grahl - B. Bormeister, H. YildirimTore: 0:1 B. Bormeister 75. min
_________________________________________________________
Senioren-Kreispokal 1. Runde:
SV Preußen Birkenwerder - Rot-Weiß Flatow 0:5
24.08.2007 - Am Sonntag verlor unsere Senioren-Mannschaft das erste Spiel im Senioren-Kreispokal mit 0:5. Weitere Informationen sind nicht bekannt.
_________________________________________________________
1. Kreisklasse
1. Spieltag: SV Preußen Birkenwerder - SV Belafarm Beetz/Sommerfeld 2:4(1:1)
26.08.2007 - Im ersten Punktspiel der Saison kam es leider zu einem totalen Punktverlust gegen den Absteiger aus der Kreisliga. In der ersten Halbzeit hatte Bert Bormeister den Ball ins Tor der Gäste gespitzelt. Manuel Augustin gelang in der zweiten Halbzeit der zwischenzeitliche Ausgleich mit einem gut verwandelten Freistoß. Die Gäste konnten jedoch nach belieben angreifen und nutzten folglich ihre Torchancen. Die Gastgeber hatten Ihre Chancen, die leider nicht genutzt werden konnten. Es war für die Preußen ein Spiel bei dem einige Leistungsträger fehlten und auf jedenfall mehr rausgekommen wäre.

Aufstellung: G. Friese - Kevin Wilke, S. Scholz, N. Sander - D. Brusendorf, M. Koburg, M. Augustin, G. Hellmeier, K. Grahl - B. Bormeister, D. Breetz (55. H. Yildirim)Tore: 1:1 B. Bormeister 38. min, 2:2 M. Augustin 53. min
_________________________________________________________
Letztes Testspiel vor dem Saison-Auftakt
SV Altlüdersdorf II - SV Preußen Birkenwerder
13.08.2007 - Der SV Preußen Birkenwerder fährt nach Altlüdersdorf, um sich gegen den Kreisligisten zu finden. Die Saisonvorbereitung bei den Preußen war bis auf das Trainingslager weniger beachtlich. Viele Testspiele waren nicht aufschlussreich. Es mangelt an Trainingsbeteiligung und an unbedingten Willen die vorhandene Situation zu verbessern. Treff gegen 11 Uhr in der Lounge - am 18.08.2007. 
_________________________________________________________
1. Kreisklasse und Senioren-Kreisklasse Süd
Trainingslager Werbellin
05.06.2007 - Der SV Preußen Birkenwerder lädt alle Spieler zum Trainingslager ein. Es wird vom 27. Juli bis zum 29. Juli in Werbellin stattfinden. Weitere Infos zum Trainingslager erhaltet Ihr vom Sportlichen Leiter Michael Richter - Tel: 03303-29 70 90
_________________________________________________________
3 Freundschaftsspiele an einem Tag
SV Preußen - BBC 08 (Senioren)
BBC 08 - Eintracht Oranienburg (Frauen)
SV Preußen - BFC Dynamo Berlin (1. Männer)
03.07.2007 - Am 14. Juli kommt der BFC Dynamo mal wieder zu den Preußen. Es wird nach dem Eröffnungsspiel, im Gründungsjahr der Preußen, das zweite freundschaftliche Aufeinandertreffen gegen den derzeitigen Oberligisten aus Berlin-Hohenschönhausen. Unsere Senioren-Mannschaft macht das erste Spiel ab 13h30 gegen die Senioren vom BBC 08. Die 1. Frauen-Mannschaft vom BBC 08 tritt ab 14h45 gegen die Frauen-Mannschaft von Eintracht Oranienburg an. Anschliessend kommt es zum ersten Highlight der Saison für die Aufsteiger aus Birkenwerder - das Spiel gegen BFC.
_________________________________________________________
1. Kreisklasse und Senioren-Kreisklasse Süd
WER HAT LUST UNS ZU VERSTÄRKEN?
02.06.2007 - Wir suchen engagierte Spieler für die kommende Saison - für unsere Männer-Teams. Training und Heimspiele finden auf gut gepflegtem Rasen statt. Ansprechpartner - Sportlicher Leiter Michael Richter - Tel: 03303-29 70 90
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
22. Spieltag: SV Belafarm Beetz/Sommerfeld II - SV Preußen 2:12(2:4)
02.06.2007 - Nach der Ankunft in Sommerfeld stand zunächst erst gar nicht fest,ob das letzte Saisonspiel überhaupt ausgetragen wird. Der Grund dafür war das die Kicker der Kreisligareserve zunächst mit nur 6 Spielern anwesend waren - zum Glück kamen kurz vor Spielbeginn noch einige Spieler, so dass das Spiel beginnen konnte. Umso überraschender der Führungstreffer der 10 Hausherren der jedoch durch Yildirim Hikmet postwendend egalisiert wurde. Kurze Zeit später folgte die 1:2 Führung durch Bert Bormeister die wiederrum durch einen fragwürdigen Handelfmeter ausgeglichen werden konnte. Kai Grahl erzielte mit Hilfe des Pfostens die 2:3 Führung bevor Ömer Yildirim mit seinem ersten Saisontreffer zum 2:4 Halbzeitstand einschoss. Nach dem Seitenwechsel konnte Bert Bormeister mit einem lupenreinen Hattrick(2:5,2:6,2:7) auf Seiten der Gäste für klare Verhältnisse sorgen, ehe auch Hassan Koulailat mit seinem ersten Saisontor die Führung zum 2:8 ausbaute. Kai Grahl (2:9 ,2:10), sowie B.Bormeister (2:11) und wiederum Grahl (2:12) besorgten den Endstand gegen zum Ende hin konditionell stark abbauende Gastgeber. 20 Minuten vor Schluss dezimierten die Sommerfelder sich mit einer roten Karte und wenig später verletzte sich sogar ein Spieler, so dass die Partie abgebrochen werden musste.

Aufstellung: O. Mielke - G. Vetter, Ö. Yildirim(SF), M. Klinke, H. Koulailat - G. Hellmeier, N. Sander, M. Koburg, K. Grahl - B. Bormeister, H. YildirimTore: 1:0, 1:1 H. Yildirim, 1:2 B. Bormeister, 2:2(Handelfmeter), 2:3 K. Grahl, 2:4 Ö. Yildirim, 2:5 2:6 2:7 B. Bormeister, 2:8 H. Koulailat, 2:9 2:10 K. Grahl, 2:11 B. Bormeister, 2:12 K. Grahl 
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
Glückwunschschreiben von Altlüdersdorfs Trainer Hans Oertwig
01.06.2007 - Diese Woche erreichte die Mannschaft ein Brief von Hans Oertwig mit Glückwünschen zum Staffelsieg der 2. Kreisklasse Süd. Wir bedanken uns und wünschen Ihm, seinem Team und seiner "Boy-Group" einen schönen Saisonabschluß.
_________________________________________________________
Senioren-Kreisklasse
17. Spieltag: SV Preußen - SV Mühlenbeck 47 0:2(0:1)
20.05.2007 - In Unterzahl angetreten haben die Senioren der Preußen heute aufgrund schlechterer Chancenverwertung das Spiel verloren. Gard Friese konnte zahlreiche Chancen der Gäste abwehren. Die Abwehr um M. Kanter stellte die Mühlenbecker oft ins abseits.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
21. Spieltag: SV Preußen - FC Kremmen II 1:0(0:0)
19.05.2007 - Im letzten Heimspiel dieser Saison konnte man aus eigener Kraft den Staffelsieg der 2. Kreisklasse Süd vorzeitig perfekt machen. Aufgrund der Verletzung von F.Pirsch und den Gelbsperren von G.Vetter und K.Grahl musste man auf mehreren Positionen umstellen. Mario Kanter von den Senioren geborgt, fungierte als Libero - Alex Merker spielte im zentralen Mittelfeld. Im ersten Durchgang bestimmte man die Partie, jedoch wurden die Angriffe der guten Kremmener Abwehr oft abgefangen, so dass echte Torchancen Mangelware waren. Kurz vor dem Pausenpfiff hätte Yildi die Führung der Hausherren erzielen können - er bekam den Ball aber nicht richtig unter Kontrolle und verzog knapp. Nach dem Seitenwechsel sahen die rund 80 Zuschauer teilweise magere Fussballkost. Kremmen verteidigte geschickt und kam sogar das ein um andere Mal zum Kontern ohne sich jedoch eine richtige Torchance zu erspielen. Die grösste Chance in Hälfte zwei hatte Bormeister, doch in aussichtsreicher Position schoss er den Ball übers Tor. Plötzlich eine Kombination des eingewechselten Koulailat und dem mal wieder sehr stark aufspielenden Ömer Yildirim am rechten Flügel - die scharf und flach getretene Eingabe erwischte Hikmet Yildirim und schlenzte den Ball über den guten Kremmener Torhüter zur 1:0 Führung hinweg. AUFSTIEG!!! Bis zum Abpfiff passierte dann nicht mehr allzuviel. Schiri Mißling überzeugte mit seinen beiden Assistenten, Balmer und Knoll, voll und ganz und kam das ganze Spiel ohne Karten aus! Nach dem Apfiff lagen sich Spieler und Betreuer jubelnd in den Armen - die Aufstiegsshirts mit dem Aufdruck Aufsteiger '07 wurden übergestreift und die Party ging los. Mit Freibier für alle wurde der Aufstieg ausgiebig bis spät in die Nacht gefeiert.

Aufstellung: O. Mielke - M. Kanter, Ö. Yildirim, M. Klinke (80. D. Brusendorf), C. Reck(SF) - A. Merker, N. Sander, G. Hellmeier (60. H. Koulailat), M. Koburg - B. Bormeister, H. YildirimTore: 1:0 H. Yildirim 83. Minute  
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
20. Spieltag: Eintracht Bötzow II - SV Preußen 1:4(1:0)
12.05.2007 - Als Spitzenreiter, zu unserem vorletzten Auswärtsspiel gegen Bötzow II, reiste man mit viel Respekt an. Gewarnt durch die Ergebnisse gegen FC Kremmen II (3:3) und gegen RW Flatow II (3:4) wurde es dann auch das erwartet schwere Spiel. Die Gastgeber hatten die erste Chance, doch unser Keeper Oli Mielke war noch mit den Fingerspitzen an dem Lattenknaller dran. Es gab in der ersten Halbzeit für uns mehrere Chancen, die sich jedoch nicht in Tore umsetzen liessen. Nach einer kurz ausgeführten Ecke und der anschliessenden Hereingabe gelang dem Gastgeber die 1:0 Halbzeitführung. Unsere Mannschaft liess sich nicht beeindrucken, zeigte Moral und drehte das Spiel um. Zwanzig Minuten vor Abpfiff gelang H. Yildirim, nach einem Freistoß, per Kopf das 1:1. Die Preußen marschierten konsequent weiter nach vorn und erspielten sich Torchancen bzw. Freistöße. G. Vetter gelang aus 25 Meter ein spektakulärer Freistoßtreffer, der von der gegnerischen Abwehr abgefälscht wurde.  Kurz darauf hielt B. Bormeister den Ball im Strafraum und zog in die lange Ecke ab zum 1:3. Nach einem Konter gelang sogar noch das 1:4, wiederum durch H. Yildirim. Die fünfte gelbe Karte und die damit verbundene Sperre im nächsten Pflichtspiel erhielten G. Vetter und K. Grahl. Nächste Woche Samstag - 15h00 - empfangen wir den Tabellendritten FC Kremmen II in der Sportstätte Summter Straße.

Aufstellung: O. Mielke - G. Vetter, Ö. Yildirim, M. Klinke, C. Reck(SF)- F. Pirsch (55. H. Koulailat), K. Grahl, G. Hellmeier (45. M. Adler, 69. N. Sander), M. Koburg - B. Bormeister, H. YildirimTore: 1:1 H. Yldirim 70. Minute  - 1:2 G. Vetter 76. Minute - 1:3 B. Bormeister 83. Minute - 1:4 H. Yildirim 90.( +3 ) Minute 
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
18. Spieltag: SG Vehlefanz II - SV Preußen 0:4(0:2)
29.04.2007 - Bei der Reserve der SG Vehlefanz konnten die Preußen mit einem 0:4 Erfolg ihren Lauf fortsetzen. Nach 13 Minuten erzielte Bormeister das 0:1 und drei Minuten später liess er das 0:2 folgen. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel bestimmten die Preußen weitgehend das Spiel und konnten durch Nick Sanders herrlichen Treffer zum 0:3 ihre Führung ausbauen. Wenig später markierte Yildi per Kopf, nach einer Ecke, den 0:4 Endstand. Die Manndecker Ömer und Kobi spielten stark auf. Oli Mielke, Nummer Eins im Tor und nun 455 Minuten ohne Gegentor, blieb Fehlerfrei und hält sein Kasten weiterhin sauber.

Aufstellung: Mielke - Vetter, Yildirim Ömer, Koburg, Reck(SF) - Pirsch, Grahl, Hellmeier, Sander - Bormeister (65. Koulailat), Yildirim HikmetTore: 0:1 Bert Bormeister 13. Minute  - 0:2 Bormeister 16. Minute - 0:3 Nick Sander 52. Minute - 0:4 Hikmet Yildirim 63. Minute 
_________________________________________________________
Senioren-Kreisklasse
15. Spieltag: SV Preußen - Birkenwerder BC08 2:2(1:1)
29.04.2007 - Im Derby der Alten Herren zwischen Preußen und dem BBC08 kam es zu einem gerechten 2:2 Unentschieden. Driesselmann konnte die Gästeführung vor der Halbzeitpause zum 1:1 ausgleichen. In der zweiten Hälfte gelang wiederum Driesselmann die 2:1 Führung. Zehn Minuten vor Ende nutzte der BBC eine Unaufmerksamkeit in der Hintermannschaft der Preußen zum Ausgleich. Es war ein faires Derby und für die anwesenden Zuschauer ein unterhaltsames Spiel bei sonnigem Wetter.
_________________________________________________________
Senioren-Kreisklasse
14. Spieltag: FSV Germendorf - SV Preußen 1:4
22.04.2007 - Im Spiel gegen Germendorf gelang unserer Senioren-Mannschaft ein deutlicher 4:1 Auswärtserfolg. Driesselmann und Chris Florek gelangen in diesem Spiel jeweils zwei Tore. Die Einzelheiten zur Aufstellung sind zurzeit nicht weiter bekannt.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
17. Spieltag: SV Preußen - Eintracht Oranienburg III 6:0 (2:0)
21.04.2007 - Nach zwei Auswärtsspielen kam die dritte Mannschaft der Oranienburger Eintracht zum 17. Spieltag der Kreisklasse Süd zu uns in die Summter Strasse. Nach einem knappen 4:3 Sieg im Hinspiel beherrschten wir von Anfang an das Spielgeschehen und führten bereits nach fünf Minuten 1:0 - die drei zu vergebenen Punkte sollten schliesslich zu Hause bleiben. Durch eine sehr gute Vorarbeit von Gordon Hellmeier konnte Hikmet Yildirim zum 2:0 erhöhen. In der zweiten Hälfte bestimmten die Gastegeber weiterhin das Spiel. Matthias Adler mit zwei Toren und Yildirim Hikmet mit drei Toren waren am Erfolg der Mannschaft beteiligt. Bert Bormeister, dem auch in diesem Spiel ein Tor gelang, führt weiterhin die Torschützenliste mit 17 Treffern an. Die Gäste aus Oranienburg hatten einige Möglichkeiten, konnten jedoch der Abwehr und dem Preußen-Torwart Oli Mielke, der sein Kasten seit nun mehr vier Spielen in Folge sauber hält, nichts anhaben. Nächste Woche müssen wir zum wichtigen Auswärtsspiel nach Vehlefanz. Spielbeginn am Sonntag, den 29. April 2007, um 15h00. 13h30 Treffen in der Lounge.

Aufstellung: Mielke - Vetter (SF), Yildirim Ömer, Klinke - Scholz (65. Koburg), Pirsch, Grahl, Hellmeier (60. Sander) - Bormeister, Yildirim Hikmet (70. Koulailat)
_________________________________________________________
Senioren-Kreisklasse
13. Spieltag: SV Preußen - Fortuna Grüneberg 3:0 (0:0)
15.04.2007 -In der ersten Halbzeit dominierte Grüneberg die Partie, wobei Torwart Friese einige Chancen der Gäste vereiteln konnte. Im zweiten Abschnitt wendete sich das Blatt zu unseren Gunsten und es kam letztlich zum verdienten Sieg.

Aufstellung: Friese - Kanter, Strauß, Mammut, Schmohl, Döpke - Funk, Pirsch, René Seiler - Driesselmann, Dürwald (Schmidt)Tore: 1:0 Driesselmann 60. Minute - 2:0 Döpke 75. Minute - 3:0 Schmohl 77. Minute
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
16. Spieltag: FSV Germendorf II - SV Preußen 0:6 (0:1)
14.04.2007 - Im Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft des FSV Germendorf gelang uns ein verdienter Sieg. Schiedsrichter Hilliger gab nach einer Flanke, das Kopfballtor von Yildirim Hikmet wegen einer angeblichen Abseitsstellung nicht - klare Fehlentscheidung! Jedoch sei gesagt dass der Schiri ohne Assistenten agierte. Nach 30 Minuten besorgte Grahl, nach Zuspiel von Vetter, per Aussenrist aus spitzem Winkel gekonnt und überraschend für den Torwart der Gastgeber das 0:1. Ansonsten gab es in der ersten Halbzeit für die Zuschauer nicht viel zu sehen. Im zweiten Durchgang diktierten wir das Spiel und es gelang Yildi nach einigen vergebenen Chancen das 0:2 in der 49. Minute. Grahl erzielte nach Bormeisters Zuspiel das 0:3. Bormeister seinerseits besorgte in kurzen Zeitabständen die Treffer zum 0:4 und 0:5. Den erfolgreichen Schlußpunkt setzte Fred Pirsch mit seinem herrlichem Distanzschuß zum 0:6. Bei besserer Chancenverwertung hätte das eine oder andere Tor mehr fallen können. Die Abwehr um Vetter, Klinke und Ömer machte teilweise einen souveränen Eindruck. Torwart Oli Mielke ist nun seit 275 Minuten ohne Gegentor und war auch diesmal ein sicherer Rückhalt für das Team.

Aufstellung: Mielke - Vetter, Yildirim Ömer, Klinke - Scholz (55. Koulailat), Pirsch, Grahl (75. Kanter), Reck (SF), Sander (60. Koburg) - Bormeister, Yildirim HikmetTore: 0:1 Grahl 30. Minute - 0:2 Yildirim H. 49. Minute - 0:3 Grahl 58. Minute - 0:4 Bormeister 80. Minute - 0:5 Bormeister 86. Minute - 0:6 Pirsch 89. Minute
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
15. Spieltag: SG Deutsche Eiche Marwitz - SV Preußen 0:5 (0:4)
31.03.2007 - Bei herrlichem Fußballwetter ging es für uns im Rückrundenspiel - im Hinspiel setzte es die bisher einzige Niederlage (2:5) - um Revanche. Auf sehr schlecht zu bespielendem Geläuf konnten wir jedoch die entscheindenden Akzente zu unseren Gunsten setzen. Nach einem Befreiungsschlag konnte sich Bormeister nach 12 Minuten erfolgreich durchsetzen und zum 0:1 einschieben. Einer genauen Flanke von Adler folgte 15 Minuten später das 0:2 - wieder durch Bormeister per Kopf. Als in der 38. Minute Spieler und Zuschauer mit einem Elfmeter für die Preußen rechneten, Schiri Wroblewski den Tatort jedoch an die 16m Linie verlegte, schnappte sich Adler den Ball und traf unhaltbar zum 0:3. Wenig später traf Sander noch vor der Pause zum 0:4. Im zweiten Durchgang bestimmten wir weitgehend das Spielgeschehen. Einige Chancen blieben jedoch ungenutzt. In der 78. Minute machten wir endgültig alles klar - Bormeister zog unhaltbar zum 0:5 ab. Am 14. April gehts zum Auswärtsspiel gegen die zweite Mannschaft des FSV Germendorf.

Aufstellung: Mielke - Vetter (45. Koburg), Ömer, Scholz - Pirsch, Yildi, Reck (SF), Adler - Bormeister (79. Koulailat), Grahl, Hellmeier (10. Sander)Tore: 0:1 Bormeister 12. Minute - 0:2 Bormeister 27. Minute - 0:3 Adler 38. Minute - 0:4 Sander 38. Minute - 0:5 Bormeister 78. Minute
_________________________________________________________
Senioren-Kreisklasse
12. Spieltag: SG Vehlefanz - SV Preußen 1:0 (0:0)
25.03.2007 - Unsere Senioren-Mannschaft ist mit genau elf Spielern nach Vehlefanz fahren und war somit ersatzgeschwächt. Die Gastgeber taten sich schwer gegen die Preußen und konnten erst kurz vor Schluss das 1:0 markieren. Die Einzelheiten zur Aufstellung sind nicht bekannt. Am 15.April kommt es zum Heimspiel gegen TSG Fortuna 21 Grüneberg. Anpfiff: 11h00.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
14. Spieltag: SV Preußen - FSV Hohenbruch 3:0 (2:0)
24.03.2007 - In einem sehr einseitigen Spiel verpassten wir es etwas für das Torverhältnis zu tun. Sven Scholz traf per Kopf in seinem ersten Pflichpunktspiel zum 1:0. Nach einer Ecke gelang Yildi die hochverdiente 2:0 Führung-ebenfalls per Kopf. Weitere Hochkaräter wurden von Grahl und Bormeister vergeben. Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht-die Preußen spielten souverän. Hohenbruch kam nicht zu einer einzigen nennenswerten Aktion, zu stark war diesmal die Abwehr um Routinier Gregor Vetter. In der 74. min erzielte Bert Bormeister das 3:0 nach schöner Vorarbeit von Gordon Hellmeier. Zahlreiche Chancen wurden in der 2. Halbzeit wieder einmal vergeben. Erwähnenswert ist das der gute Schiri Mißling in diesem fairen Spiel nicht eine Karte zeigen musste. In der nächsten Woche kommt es zum Showdown in Marwitz, wo wir aus dem Heimspiel noch etwas gut zu machen haben.

Aufstellung: Mielke - Vetter (85. Koburg), Ömer, Scholz - Brusendorf (45. Hellmeier), Pirsch, Yildi, Reck (SF), Adler (75. Sander) - Bormeister, GrahlTore: 1:0 Scholz 10. Minute - 2:0 Yildirim 20. Minute - 3:0 Bormeister 75. Minute
_________________________________________________________
Senioren-Kreisklasse Süd
11. Spieltag: Grün-Weiss Bergfelde - SV Preußen 3:0 (1:0)
19.03.2007 - Im Spiel Dritter gegen Zweiter erwischte man, ersatzgeschwächt in Bergfelde, einen rabenschwarzen Tag. Bergfelde war klar besser, überholte uns mit diesem Sieg und liegt nun auf Platz 2 während wir auf Rang 3 abrutschten. Nächsten Sonntag geht es um ein Auwärtsspiel beim Spitzenreiter Vehlevanz.

Aufstellung: Friese - Kanter, Mammut, Schmohl - Fredi, Döpke, U. Starke, Dürwald - Driesselmann, Florek (Richter 58.), Schmidti
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
13. Spieltag: SV Rot Weiß Flatow - SV Preußen 1:1 (0:0)
18.03.2007 - Zum Spitzenspiel in der 2. Kreisklasse Süd sind wir in Flatow mit 17 Spielern und rund 30 Preußen-Anhänger angereist. In der ersten Halbzeit gab es wie erwartet ein hektisches Spiel, sehr viele Chancen auf beiden Seiten und zu unseren Ungunsten zwei klare Elfmeter die nicht gegeben wurden. In der zweiten Halbzeit ging es dann so weiter und in der 80. Minute sind die Gastgeber, durch ein Ballverlust in der Abwehr, in Führung gegangen. Die Preußen zeigten Moral, wechselten einen weiteren Stürmer ein und "scmießen" alles nach vorne, um den Druck auf Flatow zu erhöhen. Flatow wollte das Ergebnis halten und es kam doch noch zu einer Ecke für die Gäste, die von Grahl ausgeführt und durch ein Kopfball von Yildi, zum verdiennten Ausgleich führte. Nächste Woche empfangen wir FSV Hohenbruch.

Aufstellung: Mielke - Vetter (55. Florek), Ömer, Mucki (80. Hellmeier) - Brusendorf, Pirsch, Yildi, Grahl, Reck(SF), Sander (50. Adler) - BormeisterTore: 1:1 Yildi 90. Minute
_________________________________________________________
Senioren-Kreisklasse
10. Spieltag: SV Friedrichstal - SV Preußen 1:4 (0:1)
11.03.2007 - Zur Halbzeit führten wir durch den Fernschuß von Uwe Starke 0:1 (4. min.). In der zweiten Hälfte konnte Chris Florek in seinem ersten Seniorenspiel, nach einem Konter in der 55. Minute, auf 0:2 erhöhen. Wenige Minuten später erzielte Friedrichstal den Anschlußtreffer, woraufhin die Preußen ihre Führung durch zwei Tore von Driesselmann - nach hervorragenden Vorlagen von Fred Pirsch - zum 1:3 und 1:4 zum Ende des Spiels ausbauen konnten. Insgesamt war es eine geschlossene Mannschaftsleistung in der auch Torwart Gard Friese mit einigen Paraden zum Auswärtserfolg beitrug.

Aufstellung: Gard Friese - Thorsten Funk, Mario Kanter, André Berschner, Lothar Strauß - Fred Pirsch, Uwe Starke, Thomas Dürwald, René Seiler - Chris Florek, Driesselmann (Michael Richter, André Schmohl).Tore: 0:1 Uwe Starke(4. Minute), 0:2 Chris Florek(55. Minute), 1:3 - 1:4 Driesselmann (78., 80. Minute)
_________________________________________________________
Senioren
Freundschaftsspiel: Grün-Weiss Bärenklau - SV Preußen 3:4 (2:2)
04.03.2007 - Bereits nach 5 Spielminuten konnte Driesselmann nach schöner Flanke von Uwe Starke das 0:1 erzielen. Das Elfmetergeschenk nahmen die Bärenklauer dankbar zum 1:1 an. Jedoch wenige Minuten später war es wieder Driesselmann der nach direktem Zuspiel von Michael Richter das 1:2 markierte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang den Gastgebern der erneute Ausgleich. Nach der Pause kamen wir besser als die Bärenklauer ins Spiel und schraubten das Ergebnis durch Uwe Starkes tollen Distanzschuss aus 22 Metern zum 2:3 und Driesselmanns dritten Treffer - Heber über den Torwart - zum 2:4 in die Höhe. Nach einem Patzer von Andre Schmohl konnte Bärenklau nocheinmal zum 3:4 verkürzen. Bei diesem Ergebnis blieb es dann auch bis zum Schluss.

Aufstellung: Mamut - Funk, Richter (Koulailat 35.), Scholle, Ralf - Uwe, Mario, Thomas, Schmohl - Fredi, Driesselmann  Tore: 0:1 - 1:2 - 2:4 Driesselmann, 2:3 Uwe Starke, 3:4 André Schmohl
_________________________________________________________
Senioren
Vorrunde Senioren-Hallenkreismeisterschaft
11.02.2007 - Der SV Preußen machte den dritten Platz, die unmittelbaren Ortsnachbarn wurden geschlagen. Gegen Henningsdorf waren deutliche Klassenunterschiede zu erkennen. Es gab 2 Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage. Bester Torschütze bei den Preußen war Thomas Lauck mit vier Treffern.

Begegnungen:
SV Preußen - Blau-Weiß Legebruch 2:2 |Torschützen: T. Lauck, U. Starke - je ein Treffer
SV Preußen - Grün-Weiss Bergfelde 3:2 |Torschützen: T. Lauck - 2 Treffer, T. Funk - 1 Treffer
SV Preußen - FC 98 Henningsdorf 0:6
SV Preußen - SV Mühlenbeck 4:1 |Torschützen: R. Starke, T. Lauck, U. Starke, Drieselmann - je 1 Treffer

Abschluß-Tabelle:    
1. FC 98 Henningsdorf        20:1        12
2. Blau-Weiß Legebruch        10:8        7
3. SV Preußen Birkenwerder    9:11        7
4. Grün-Weiss Bergfelde        9:16        1
5. SV Mühlenbeck            4:16        1

Aufstellung: Friese - Funk, Kanter, Drieselmann - R. Starke, U. Starke - T. Lauck
_________________________________________________________
Weihnachtsfeier 2006
Am 09.12. im Clara Zetkin Haus ab 19h00
23.11.2006 - Der SV Preußen Birkenwerder  lädt alle Spieler, Fans, Angehörige und Freunde herzlichst zur Weihnachtsfeier im Clara Zetkin Haus ein. Für einen Beitrag von 15 € wird für Speisen und Getränke gesorgt. Die Anmeldungen für die Weihnachtsfeier werden in der PSSST-LOUNGE (S-Bhf. Birkenwerder) von Micha Richter angenommen.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
12. Spieltag: SV Preußen - Birkenwerder BC 08 II 6:0 (3:0)
20.11.2006 - Der SV Preußen dominierte das Geschehen auf dem Platz während der gesammten Spielzeit. In einer fairen Begegnung zeigten die Gastgeber eine geschloßene Mannschaftsleistung, wobei sich Spielertrainer Bert Bormeister als dreifacher Torschütze und Vorbereiter besonders auszeichnete. Mit diesem Sieg sicherten sich die Preußen die "Herbstmeisterschaft" in der 2. Kreisklasse/Süd. Aufstellung: Mielke - Brusendorf, Koburg (75. Leistner), Ömer, Merker (60. Pirsch) -  Adler, Yildi, Grahl, Reck(SF) - Bormeister, Hellmeier (65. Florek).
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
11. Spieltag: SV Preußen - SV belafarm Beetz/Sommerfeld II 10:1 (8:1)
05.11.2006 - Bereits der erste Angriff der Preußen nach dem Anpfiff war erfolgreich und Alex Merker gelang das erste Tor für Preußen. Kurze Zeit später zappelte der Ball wieder im Netz der Gäste - diesmal war Bormeister erfolgreich. 2:1 stand es nachdem die Gäste einfach aus 25 m einen tollen Schuß ins Tor der Preußen abließen. Die Preußen ließen sich nicht beeindrucken und drückten den Gästen mit tollem Offensiv-Fußball ihr Spiel auf. Es gab schöne Kombinationen und es ging praktisch bis zur Halbzeit Schlag auf Schlag nur in eine Richtung. Nach der Halbzeit schalteten die Gastgeber ein Paar Gänge zurück und ruhten sich bis zum Schlußpfiff aus. Nick Sander traf nach guter Vorarbeit von Grahl auch das erstemal für die Preußen. Grahl gelang auch ein Treffer aus 25 m. Florek und Bormeister führen nach diesem Kantersieg gegen Beetz/Sommerfeld die interne Torschützen-Liste mit jeweils 7 Toren an. Das erste Rückrundenspiel gegen den Orts-Nachbarn BBC08 II steigt am Samstag in zwei Wochen bei uns zu Hause um 14h00.

Aufstellung: Mielke - Brusendorf (75. Pirsch), Fritze (60. Leistner), Ömer, Merker - Sander, Yildi, Grahl (70. Hellmeier), Reck(SF) - Bormeister, Florek.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
10. Spieltag: FC Kremmen II - SV Preußen 0:0 (0:0)
30.10.2006 - Im Topspiel gegen den FC Kremmen II  gab es ein torloses Spiel und eine daraus resultierende Punkteteilung. Von Anfang an waren beide Mannschaften bemüht ein ordentliches, aber auch taktisch sicheres Spiel zu präsentieren. Es ging jedoch in einen offenen Schlagabtausch über, da beide Mannschaften nach der ersten Halbzeit insgesammt vier mal das Aluminium trafen. Nach der Pause ging es munter weiter, wobei die Preußen agierten und die Gastgeber nur noch auf Konter lauerten. Bormeister, Pirsch, Florek und Yildirim hatten bei den Preußen die klarsten Torchancen -  es sollte jedoch nicht sein. Durch eine sehr gut organisierte Abwehr stand zum ersten mal in dieser Saison hinten die Null. Der Auswärtspunkt geht in Ordnung - nächste Woche gibt es das Heimspiel gegen den SV belafarm Beetz/Sommerfeld II.

Aufstellung: Mielke - Brusendorf, Koburg, Ömer, Pirsch -  Hellmeier (70. Sander), Yildi, Grahl (85. Leistner), Reck(SF) - Bormeister, Florek.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
9. Spieltag: SV Preußen - Eintracht Bötzow II 5:3 (2:1)
23.10.2006 - Wenige Augenblicke nach dem Anpfiff des Schiedsrichters aus Oranienburg gab es einen Freistoß für die Preußen. Grahl schoß den Ball aus ca. 25 m Entfernung direkt durch die Beine des Torwarts der Bötzower. Wenige Minuten später gab es einen Freistoß aus halblinker Position; wiederum schoß Grahl den Ball über den rechten Pfosten ins Tor. Damit stand bereits nach ca. 10 Minuten 2:0. Kurz vor der Halbzeit gelang es den Gästen auf 2:1 zu verkürzen. Yildirim köpfte nach einer Ecke direkt ins Tor. Chris Florek verwandelte einen Elfmeter und traf kurz darauf nochmals. Es war insgesammt ein sicherer Dreier für die Preußen gegen eine gute Bötzower Mannschaft.  Nächste Woche gibt es das Topspiel in Kremen. Aufstellung: Mielke - Brusendorf, Fritze (45. Leistner), Koburg (75. Sander) - Ömer, Yildi, Grahl, Merker - Bormeister, Hellmeier (45. Pirsch), Florek.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
8. Spieltag: Bärenklau III - SV Preußen ausgefallen
15.10.2006 -  Am 14. Oktober ist das Auswärtsspiel unserer Mannschaft gegen Bärenklau III ausgefallen.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
7. Spieltag: SV Preußen - SG Vehlefanz II 5:2 (3:2)
10.10.2006 - Gleich nach dem Anpfiff kam es zum ersten Angriff der Preußen und der Ball zappelte im Netz der Gäste. Vehlefanz ist es trotzdem gelungen einigermassen mitzuhalten - zumindest in den ersten 30 Minuten. Zur Halbzeit stand es bereits 3:2 und der Gastgeber beschränkte sich darauf das Ergebnis zu halten und auf Konter zu lauern-was auch gelang. Gregor Vetter, der eine gelungene Premiere im Tor feierte, mußte zweimal hinter sich greifen. Bert Bormeister, der das zweite Spiel nach seiner langen Verletzung bestritt, zeigte wiedermal auf Anhieb seine Qualität und machte drei Tore in diesem Spiel. Christian Reck verwandelte ein Flanke direkt aus dem Lauf. Yildirim hatte mal wieder seine Kopfballstärke unter Beweis gestellt und ebenfalls getroffen. Nach diesem Sieg gegen Vehlefanz II und dem Punkteverlust von Kremmen II beim BBC08 sind die ersten drei Mannschaften Punktgleich in der Tabelle. Am 14. Oktober tritt unsere Mannschaft zum Auswärtsspiel gegen Bärenklau III an.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
6. Spieltag: Eintracht Oranienburg III - SV Preußen 3:4 (2:2)
30.10.2006 - Beim Auswärtsspiel gegen die dritte Mannschaft aus Oranienburg gab es sehr viele Tore. Obwohl die Preußen das Spiel nach vorne dominierten und klare Torchancen vergaben, ging die Gastgebermannschaft in Führung und konnte immer wieder ausgleichen. Oranienburg nutzte jeden Raum in der Abwehr und konnte immer wieder die Spannung hoch halten. Die Mannschaft der Preußen bewahrte trotzdem Ruhe und glaubte an sich. Schließlich gelang es ihr kurz vor Schluß die drei Punkte doch mit nach Hause zu nehmen. Die Leistung des jungen Schiedsrichters war gut. Nächste Woche ist Vehlefanz zu Gast bei uns.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
5. Spieltag: SV Preußen - FSV Germendorf 6:1(4:0)
24.09.2006 - Schiedsrichter Wieland pfiff das Spiel pünktlich und bei wunderbarem Wetter an. Es war für ihn eine ruhige und sehr faire Begegnung. Durch gutes Kombinationsspiel und diszipliniertes Verhalten der Gastgeber gelang dem fleissigen Gordon Hellmeier in der ersten Halbzeit zum erstenmal ein lupenreiner Hattrick. Dann verwandelte Kai Grahl ganz sicher einen Foulelfmeter und es stand zur Halbzeit-Pause bereits 4:0. Nach der Pause wurde ein Gang zurückgeschalten und dennoch kontolliert gespielt. Matthias Adler erhöhte auf 5:0. Den Gästen gelang trotz gut geordneter Abwehr und dem reaktionsschnellen Torwart Oliver Mielke der Ehrentreffer. Der eingewechselte Chris Florek stach als Joker und besorgte den 6:1 Endstand. Nach zwei Heimspielen geht es dann nächste Woche nach Oranienburg.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
4. Spieltag: SV Preußen - SG Deutsche Eiche Marwitz 2:5 (2:4)
16.09.2006 - Durch eine sehr desolate Leistung der Preußen ist es dem Neueinsteiger aus Marwitz gelungen den ersten Auswärtssieg der Saison zu verbuchen. Es gibt leider nichts positives aus diesem Spiel zu berichten. Es gab kein Mittelfeld das nach hinten arbeitete und es gab keine Abwehr. Denis Brusendorf kam in der zweiten Hälfte in die Abwehr und dank ihm ist es nicht zu einem höheren Sieg der Gäste gekommen.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
3. Spieltag: FSV Hohenbruch - SV Preußen 2:3 (1:3)
11.09.2006 - Beim dritten Punktspiel der Saison kam es zu einem hart umkämpften Sieg der Preußen gegen die Gastgeber aus Hohenbruch. Nach dem 1:0 folgte der Gegenangriff der Gäste und es gelang M. Adler mit einem spektakulären Schuß das 1:1. Nach einer Ecke konnte F. Pirsch den Ball zum 1:2 ins Tor köpfen. Das enscheidende Tor schoß dann G. Hellmeier. Die Gastgeber aus Hohenbruch waren zwar in der Lage das zweite Tor zu erzielen, konnten jedoch gegen die starke Abwehrleistung des Torwarts und der Hinter-Mannschaft der Preußen nichts weiter ausrichten. Stattdessen begnügten sie sich damit verbal auszufallen. Für uns ist es das dritte Spiel mit einem Dreier und es gilt sich auf das nächste Spiel gegen Marwitz zu konzentrieren.
_________________________________________________________
Kreispokal 1. Runde
SV Preußen - SG Zühlsdorf 0:4
06.09.2006 - Bis zur 80. Minute sah es nach einer kleinen Überaschung aus. Die Gäste wollten so früh wie möglich in Führung gehen, konnten aber nicht. Im Mittelfeld waren die Gäste tonangebend, da jeder Ball von Ihnen erobert und gehalten werden konnte. Die Abwehr und der Torwart der Preußen standen gar nicht so schlecht. Dann gab es für Gregor Vetter die zweite Gelbe Karte und den damit verbundenen Platzverweis. Von da an sah man bei den Gastgebern die fehlende Übersicht und Motivation. Die Zühlsdorfer wussten die Situation zu nutzen und konnten ihre Torchancen verwandeln. Wir gratulieren den Zühlsdorfern und wünschen viel Glück im weiteren Verlauf der Saison.
_________________________________________________________
Ü 45 Spielgemeinschaft Preußen/BBC
Preußen/BBC - Velten 
28.08.2006 - Das Spiel fand nicht statt, da Velten kurzfristig den Punktspielbetrieb seiner Senioren-Mannschaft abmeldete. Gestern spielten die Senioren der Preußen gegen GW-Großwoltersdorf im Pokal und verloren 2:7. Die Tore erzielten Grumann und Pirsch - Rückspiel findet in Großwoltersdorf in 2 Wochen statt.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
2. Spieltag: SV Preußen - Rot-Weiss Flatow II 3:1 (2:0)
28.08.2006 - Bereits in der vierten Minute zappelte der Ball im Tornetz der Gäste. Kai Grahl zog unerwartet aus der zweiten Reihe ab  und erwischte den Torhüter der Flatower auf dem falschen Bein. Das Spiel war sehr abwechslungsreich und spannend für beide Mannschaften. Das 2:0 besorgte dann Reck mit einem fulminanten Schuss vor der Halbzeit. Nach der Halbzeit kam ein wenig Unruhe in die Abwehr der Gastgeber, was zum Torerfolg für die Flatower führte. Daraufhin wurden alle drei Einwechslungen fast zeitgleich vollzogen. Das dritte und entscheidende Tor von Florek für die Preußen ging einem Konter voraus. Schiedsrichter Liepner zeigte eine souveräne Leistung. Nach zwei Spielen und zwei Siegen schaut man nun auf das Auswärtsspiel in zwei Wochen gegen den dritten der 2. Kreisklasse Mitte der vorigen Spielzeit - FSV Hohenbruch.
_________________________________________________________
2. Kreisklasse Süd
1. Spieltag: BBC08 II - SV Preußen 1:2 (1:1)
21.08.2006 - Der Sieg zum Auftakt der Saison 2006/07 im Lokalderby von Birkenwerder war für unsere Mannschaft beachtenswert und nötig. Nach dem Gard Friese den Elfmeter vom BBC-Kapitän gehalten hat, kam es zu einem Motivationsschub der Preußen. Der Freistoß, den Gregor Vetter sicher verwandelte, führte zum 0:1. Nach einer präzisen Flanke verwandelte Matthias Adler direkt ins obere rechte Eck zum Siegtreffer für die Preußen. Der Auswärtssieg ist eine gute Grundlage für die Zukunft, zumal man nach dem ersten Punktspiel noch nicht von Ambitionen bzw. Trends sprechen kann.
_________________________________________________________

Unser Heimplatz:


Brieseallée 38 a
16547 Birkenwerder

webmaster@svpreussen.net

Besucher

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SVPREUSSEN.NET

E-Mail

Anfahrt